DEAL: 5 Standard-Bommel für 15€! 25% SPAREN - Code: 5BOMMEL15Jetzt Gutschein einlösen!×

 

Fotos

  • Conchita Wurst Bart Schablone

    Wir sind Conchita Wurst.

    Mit ihrem bzw. seinem Sieg beim ESC 2014 hat die bärtige Bardin europaweit für Aufsehen gesorgt. Endlich könnt auch ihr Aufsehen erregen und helfen, den Trend zum dichten, schwarzen Vollbart in die Welt hinaus tragen. Für mehr Toleranz macht ihr euch natürlich auch stark, top.

    Einfach unsere superrealistische Conchita Wurst Bart-Schablone runterladen, ausdrucken und ausschneiden. Gummi durch und schon seht ihr aus wie, na ihr wisst schon. Eure persönliche Wurst zum Ausdrucken haben wir euch natürlich auch gebastelt, bei Bedarf, einfach scrollen.

    conchita_bart_a4
    Hier geht’s zum Download

     

    Hier haben euch die Jungs von extra3 nochmal die gesammelten, verwursteten Wortwürste zum Thema zusammengetragen. In diesem Sinne, tolle Wurst.
    conchitaextra

  • Abschluss an der Bommel-Universität

    Sina_BachelorarbeitSina - unsere Social-Media-Fachfrau und Gute-Laune-Fee befindet sich gerade in den letzten Zügen ihrer Bachelorarbeit. Wer sie ist, wie es ihr momentan so geht und wie IHR sie unterstützen könnt, erfahrt ihr in unserem Exklusiv-Interview:

    Was machst du bei bommelME?
    Seit Januar bin ich bei bommelME und schreibe mit tatkräftiger Unterstützung von Mathi und Mo meine Bachelorarbeit zum Thema „Individualisierte Kleidung in deutschen Online-Shops“. Nebenbei unterstütze ich die Beiden beim Füttern.... der Social-Media-Kanäle. Mich sieht man generell mit dem Handy oder der Kamera in der Hand; immer auf der Suche nach coolem und witzigem Content für Twitter und Instagram.

    Wie bist du auf das Thema deiner Thesis gekommen?
    Schon im Sommer 2013 habe ich als Praktikantin im Bereich Marketing bei bommelME gearbeitet und war von Anfang an begeistert von dem „Customizing“- Konzept.
    Mützen selber zusammenstellen?! Mega cool.

    Es gibt noch nicht viele Unternehmen, die so ein Customization-Tool in ihrem Online Shop integriert haben, daher ist dieses Thema sehr spannend für mich. Am Ende des Sommers waren sich Mathias und ich schon einig, dass ich meine Bachelorarbeit in Kooperation mit bommelME schreiben würde.

    Was erhoffst du dir von dem Ergebnis der Arbeit?
    Da die Arbeit nicht nur meinem hoffentlich erfolgreichen Abschluss dient, sondern auch bommelME davon profitieren soll, erhoffe ich mir, dass die Ergebnisse Aufschluss darüber geben, was die Konsumenten von Customization-Tools in Online Shops halten.

    Dein Tipp für alle Leidensgenossen?
    Durchhalten und Zähne zusammen beißen!

    Bevor es mit der Bachelor Arbeit losging, haben uns Dozenten und Absolventen ständig gesagt, uns ein Thema zu suchen, das uns interessiert und bei dem wir uns vorstellen können, dieses wochenlang zu bearbeiten - Und, es stimmt. Mein Thema motiviert mich dran zu bleiben und das Beste herauszuholen. Also toi toi toi!

    Wie soll es bei dir weitergehen?
    Nach den 4 Jahren Studium in Holland, habe ich auf jeden Fall vor, zu arbeiten. Schon bei der Suche nach einem Pflichtpraktikum in 2012 habe ich gemerkt, dass vor allem eins zählt: Praxiserfahrung. Die meisten Unternehmen erfordern 1-2 Jahre Erfahrung in dem Berufszweig, besonders in der Medienbranche. Abgesehen davon, dass ich erstmal genug vom Studieren habe, blicke ich positiv auf einen neuen Lebensabschnitt - Am Liebsten in Hamburg.

    Random Facts über dich?
    Ich bin Labello-Süchtig, habe ständig Hummeln im Hintern und ich mich sieht man nur selten ohne Mütze oder Cap auf dem Kopf. Und nein, das sage ich nicht, weil ich bei einem Mützen-Label arbeite. Ich mag einfach das Gefühl – und es ist auch super bei Bad Hair Days. Mädels kennen das ;)

    Was wolltest du immer schon einmal sagen?
    Eigentlich: Ich grüße meine Mama und meine Freunde!

    Aber aus gegebenem Anlass auch dieses:
    Bitte, bitte unterstützt mich bei meiner Bachelorarbeit.
    Nehmt euch kurz Zeit und beantwortet meine Umfrage.
    Das gibt auf jeden Fall Punkte für euer Karma-Konto ;)
    https://docs.google.com/forms/d/1ifGL7ZGzjzKsWjqIAppwtpM68Cxc6Zdz540_4Cl7vlA

  • Fauxpas par excellence

    geschenkeEine 30-bändige Enzyklopädie für den illiteraten Radau-Bruder, ein Fitness-Abo für die notorische Bewegungslegasthenikerin oder ein Hello-Kitty-Toaster für den frischgebackenen Single-Mann.

    Mit derartigen Geschenken könnt ihr euch mit Bravour in den elitären Kreis der Horror-Schenker katapultieren und dafür sorgen, dass das Weihnachtsfest zu einem Horror-Szenario a la Familie Hoppenstedt mutiert:

    Der Papa verbringt mit Glühwein- statt Bierfahne den Abend allein vor dem Fernseher. Die Mutter hockt mit einem Nervenzusammenbruch über der verschmähten Weihnachtsgans und das Kind entlädt seine ganze Wut in einem Schreikrampf, der mit der musikalischen Untermalung von „Wham - Last Christmas“ seinen Höhepunkt findet.

    Besonders die Herren der Schöpfung vergraulen alle Jahre wieder ihre Herzensdame mit Geschenken, die vor Geschmacklosigkeit nur so strotzen und nicht einmal auf einem schräbbeligen Flohmarkt Absatz finden würden.
    Die anfängliche Vorfreude über ein Präsent verfliegt garantiert, wenn einem die bunte Katze vom Chinamann von nebenan entgegenwinken sollte. Solche Staubfänger rangieren auf der No-Go-Liste noch vor Staubsaugern und anderen Haushaltshelfern.

    Damit euch ein ähnliches Szenario erspart bleibt, haben wir für euch die ultimative Geschenkidee mit weihnachtlicher Friede, Freude, Eierkuchengarantie – erprobt von den Bommelbrüdern höchstpersönlich:

    Wollig-weiche Mützen mit farbig-flauschigen Bommel.
    Auch als Geschenk-Attrappe in Gutscheinform zum sofortigen Ausdruck in unserem Shop erhältlich.

  • Prada, Gucci und Co. können einpacken,....

    LIEBE-AUF-DEN-ERSTEN-STRICK

    ...denn der gute alte Jutebeutel steckt zurzeit jedes teure Designermodell locker-lässig in die Tasche.

    Obwohl wir hier in unserer Bommel-Butze den Kopf voll Mützen haben, haben wir dem juten Beutel seinen wohlverdienten Platz in unserem Denkapparat eingeräumt. Neben den neuen Mützen-Modellen haben wir auch unsere Interpretationen des Jutebeutels marktreif gemacht.

    Mit euren literarischen Ergüssen aus unserer Crowdsourcing- Aktion auf Facebook haben wir das alternative Trageutensil typografisch aufgepeppt und präsentieren euch voller Stolz im Laufe der nächsten Woche unsere erste kleine Kollektion mit 4 verschiedenen Designs.

    Nonchalant über die Schulter geworfen, ist der Jutebeutel der Inbegriff des perfektionierten Understatements. Für diesen Trend muss keiner tief in die Tasche greifen und bekommt den antikapitalistischen Habitus gratis dazu.

    An dieser Stelle danken wir allen Hipstern dieser Welt, dass sie den Jutebeutel aus seiner muffigen Versenkung geholt haben und zu einer Handtaschenalternative par excellence gemacht haben.

  • Asterix und die Blogger

    Anna Frost @ IKEA

    Wir befinden uns im Jahre 2013 n. Chr. Die ganze Modewelt ist von dünnen Supermodels und exzentrischen Modemogulen besetzt. Die ganze Modewelt? Nein! Das von unbeugsamen Bloggern bevölkerte „Digitalien“ hört nicht auf, Widerstand gegen eine elitäre Ästhetikdiktatur zu leisten.

    Mit inspirierenden Lookbooks, fachgerechten Trendvorhersagen und ehrlichen Produktvorstellungen „erobern“ die Blogger die Modebranche aus ihrem virtuellen Hinterhalt. Sie sitzen nicht nur bei den Fashion Weeks großer Modemetropolen in der ersten Reihe, sondern erreichen bei ihren meist jugendlichen Lesern eine Art Heldenstatus.

    Die Zutaten ihres Zaubertrankes?

    Spaß an Mode, Spaß am Schreiben und Spaß an der Interaktion mit ihrer Leserschaft.
    Mit dem Handy am Ohr, dem Laptop auf dem Schoß und dem Fotoapparat in der Hand sind Blogger wie fashionpuppe, followthepinkfox und  funnypilgrim bestens (aus)gerüstet, um die neuesten Entwicklungen in Sachen Trend und Style zu dokumentieren und sie ihrer Community mitzuteilen.

    Mit diesem modischen Ausflug auf den Spuren von Asterix und Obelix wollen wir einfach mal „Danke“ sagen. Danke liebe Blogger. Dafür, dass ihr die Straße zum Laufsteg macht und jeder mitmachen kann.

    Was bleibt abschließend zu sagen? Nur eins: Die spinnen, die Bommler.

    Bildquelle: www.fashionpuppe.com

  • Fakefur | Kunstfellbommel

    Fakefur / Kunstfell

    Habt ihr schon bemerkt, unser Bommelizer™ hat Zuwachs bekommen. Unter der Rubrik "Special-Bommel" bieten wir euch flauschige Fakefur Bommel an. Im Augenblick könnt ihr aus vier verschiedenen Kunstfellvarianten wählen: Weiß, Pink, Türkis oder Natur.
    In Kürze werden noch weitere Spezialbommel dazukommen.
    Seid gespannt!

    Echtfellbommel werdet ihr bei uns vergeblich suchen.
    Unsere Spezial-Fellbommel sind auch für Vegetarier geeignet!

  • Bloggerlove

    Immer wieder erreichen uns Anfragen von jungen Bloggern und manchmal fragen wir sogar selbst an...nachfolgend ein kleines "Best of"

    Die Rechte an den Bildern bleiben natürlich bei den netten Erstellerinnen.

  • bommelME zieht um

    Jetzt habt ihr schon länger nichts bahnbrechendes von uns gehört, dabei sind wir nicht tatenlos geblieben und haben voller Hingabe an einem neuen Label gearbeitet. Jetzt ist es fast fertig, bald gibt's konkrete News dazu.
    Natürlich muss es auch so weitergehen, immer weiter. Wir haben uns einfach mal bei den Dudes von Hannover Impuls, einer regionalen Fördergesellgeschaft für Startups aus Hannover und Region um ein sogenanntes Plug &  Work Stipendium beworben.
    Die Gewinner bekommen für ein ganzes Jahr die Büromiete bezahlt plus zahlreiche weitere knackige Leistungen. Ratet mal wer da gewonnen hat? Wir, die Homies aus Linden.
    Während wir uns immer noch feiern, haben wir parallel schonmal eine kleine Bürobegehung gemacht. In einem ehemaligen Industriekomplex entsteht ein "Zentrum für Kreative" - sind wa doch, dachten wir uns und haben gleich mal zu September unterschrieben. Ein paar Bilder, zugegebenermaßen noch etwas nackt, seht ihr hier.

    Jetzt haben wir natürlich ausreichend Platz, also: Herausragende Praktikanten dieser Welt bewerbt euch bei uns. Wir starten mit 2 eCommerce Projekten durch, es geht rund.

  • bommelME Mixtape vol.4

    Die warme Jahreszeit greift mit weiten Armen um sich und frische Sommerluft veranlasst uns ebenso frische Musik mit euch zu teilen.
    Während wir auf kunterbunten Luftmatratzen auf dem firmeneigenen Pool herumtreiben umspielen folgende Klänge die Hinterhöfe der Nation.

    Werft doch mal ein Ohr drauf.

  • Rabatt zum Sommer

    Bommelförmige Regentropfen liefern sich ein Wettrennen an unserer Fensterscheibe und die aktuellen Temperaturen lassen uns an der kalendarischen Jahreszeit zweifeln.
    Positiv abgewinnen können wir aber dem Wetter, dass unsere Beanies auch einen Mehrwert bieten und Euch die Ohren sommerlich warm halten.

    Die Kollektion für die nächste Saison wartet ungeduldig auf den Wintereinbruch und wir wollen mit einem satten Rabatt Platz im Lager für den Winter 2012 schaffen. Im Bommelizer gibt es z.B. die Mütze mit Bommel für 19,90€.

    Schaut einfach selbst vorbei und trotz dem Wetter mit bunten Bommeln!

  • bommelME Mixtape vol.3

    Ausgabe No.3 unseres legendären Mixtapes, diesmal bewusst nicht ganz homogen im Genremix, doch hört und vor allem seht einfach selbst!

  • Bread & Butter 2012

    Nachdem ihr länger nichts von uns gehört habt, wollen wir euch einen der Gründe dafür nicht länger vorenthalten. Im Sommer letzten Jahres hatten wir uns, nach einem bommelME Promotion Trip als fliegender Händler für die Bread&Butter Tradeshow als Aussteller beworben. Scheinbar traute man uns in der Folge zu, nicht vollständig aus dem professionellen Rahmen zu fallen, denn wir wurden ANGENOMMEN! Dies darf mitnichten als selbstverständlich betrachtet werden, so ließ sich dann auch der kurze, kollektive Ausraster hier bei uns im bommelME Office erklären.

    Nun aber zur BBB, wie sich die Bread&Butter in Berlin treffend abkürzt. Die erste Assoziation verbindet so manch einer von euch sicher mit seinem morgendlichen Nutellabrötchen, doch weit gefehlt. Die Mode Messe debütierte im Jahr 2001 erstmalig in Köln, bis Sie über Berlin und Barcelona, seit 2009 wieder in der Hauptstadt gastiert. Die Bread&Butter darf getrost als DIE führende Messe im Segment „Alles was cool ist und mit Mode zu tun hat“ in Europa betrachtet werden! Fragt uns jetzt bitte nicht, was wir dann da zu suchen hatten…

    Am 17. Januar sollte es also losgehen, 3 Tage Berlin. Ähnlich der Holyshitshopping Märkte Ende vergangenen Jahres, brauchten wir also wieder einen repräsentativen Stand. Bei der Planung haben wir uns in gewohnter Manier ordentlich Zeit gelassen, sodass wir nach einer angemessenen Weihnachtsauszeit ordentlich ins Schleudern gekommen sind. Unterschiedliche Ideen wurden, unter Berücksichtigung der nur in bescheidenen Ausmaßen vorhandenen finanziellen Mittel, durchgesprochen. Am Ende hatten wir das Maximum rausgeholt und waren (mit Ausnahme des Bodens) auch wirklich sehr zufrieden – doch seht selbst!

    Vor Ort prügelten sich Dickschiffe wie Adidas Originals, Tommy H. und Ralph Lauren um die Aufmerksamkeit der Massen, flankiert von allerlei kleineren Labels und UNS! Der tägliche Messeablauf kann getrost als ein Zustand des Wartens, begleitet von jeder Menge Kaffee betrachtet werden. Störende Händler und weitere (internationale) Interessenten konnten wir geschickt abblocken und an unsere Nachbarn verweisen. Dennoch schaffte es eine handverlesene Auswahl interessanter Kontakte, uns ihre Visitenkarten zuzustecken, deren Aufarbeitung wir jetzt wohl oder übel nachgehen müssen.

    Seid gespannt, was sich daraus noch ergibt.

    Europa, wir kommen...oder sollten wir lieber sagen, Europa, kommt zu uns!

  • bommelME Mixtape vol.2

    Pünktlich zum Wochenende liefern wir euch die zweite Ausgabe unseres bommelME-Mixtapes!

  • Holy Shit

    Am Wochenende gings im VW Bulli ab nach Köllefornia zum Holyshitshopping, einem ziemlich coolen 3000qm indoor Weihnachtsmarkt für handverlesene, tolle Sachen, begleitet von finesten DJ Klängen - klar, dass wir da auch hin mussten.
    Die Vorbereitungen dazu haben uns, als unerprobte Messe –und Eventverkäufer vor einige Herausforderungen gestellt, doch am Ende haben wir sie gemeistert.

    Aber von vorne: Als wir vor einigen Wochen die Zusage für unsere 5qm Verkaufsfläche bekommen haben, hatten wir noch keine Ahnung, dass man auch auf kleinstem Raum ganz große Turnkunst abliefern kann.
    Sofort machten wir uns an die Konzeption eines Standdesigns, richtig stylisch und cool sollte er doch bitte aussehen, mit indirektem Licht und so hoch wie möglich, wenn wir uns schon auf 2m x 2,50m beschränken müssen. Schnell war klar, richtig cool, kostet auch richtig cool. Also haben wir improvisiert, schnell ein paar dicke LKW Planen Banner geordert und damit alles verkleidet, was nicht bei 3 auf dem Baum war.
    Wir haben wirklich hart gebastelt, gehämmert und geschraubt, das Resultat konnte sich denken wir sehen lassen.

    Bastelncimg9486

    Als Präsentationsdisplay für unsere Beanies durften dann ausrangierte Obstkisten vom Wochenmarkt dran glauben, mit LEDs ausgestattet waren sie der perfekte Rahmen, um unseren frei schwebenden Mützen einen würdigen Auftritt zu verschaffen.

    Die Stunde der Wahrheit kam dann am Wochenende. 2 Tage, geprägt von viel Arbeit und einer Menge Kontakt zu unseren Kunden inklusive erster Fans. Viele bommelME Beanies gingen über den Ladentisch, auch wenn unser Konzept, trotz iPad Präsentation mitten auf dem Tresen, nicht jedem auf den ersten Blick einleuchtete („nein, den Knopf muss man nicht abreißen und den Bommel annähen“).

    Zusammenfassend lässt sich auf jeden Fall sagen, dass es sich gelohnt hat, denn schnelleres und direkteres Feedback zu unseren Produkten als an der Front gibt es nicht. Wir geben weiter Vollgas, nächstes Wochenende ist Holyshitshopping in Berlin und die Bommelbrüder sind wieder am Start.

  • bommelME Mixtape

    Als Experten für individualisierbare Beanies versuchen wir uns an einem neuen Projekt und wollen Euch beim Ausprobieren und Zusammenstellen eurer eigenen Beanie jetzt auch farbenfroh akustisch beschallen.

    Dafür bieten wir hier im Blog ab sofort die BommelME Playlist an. Der bunte Soundtrack zum urbanen Abenteuer, Entspannen im Café und als musikalischer Begleiter im Alltag.

    Die erste Playlists versucht den Spagat zwischen lokalen Künstlern aus Hannover und internationalen musikalischen Größen. Passende Musikwünsche und Geheimtipps werden gern in der nächsten Playlists berücksichtigt.

    Seid also gespannt, jetzt gibt's was auf die Ohren!

  • Growing up

    Wie wird man groß? Diese Frage stellen wir uns jetzt schon seit einiger Zeit. Wie stellt man das also am besten an, bekannt zu werden und 1 Millionen Mützen zu verkaufen? Natürlich hilft es schon mal, wenn alle unsere Freunde davon erfahren und es im Idealfall einigen ihrer Freunde erzählen. Doch schafft man es so? Nein, das reicht noch lange nicht.

    Besser ist es da schon, wenn glückliche (davon gibt es mittlerweile schon eine ganze Menge) Mützenkäufer von unseren Beanies und bommelME erzählen. Die ersten Auswirkungen davon bekommen wir gerade hautnah mit – zum Glück.
    Noch besser ist es aber, wenn Menschen und Medien, die Kontakt zu ganz, ganz, ganz vielen anderen Menschen haben, von uns berichten. Bewegen sich diese dann noch in der von uns angepeilten Zielgruppe, perfekt!

    Zur erfolgreichen Realisierung dieses, zugegebenermaßen gar nicht mal so einfachen Unterfangens, haben wir einen verwegenen Plan geschmiedet. Diese Leute, also diese Meinungsbeeinflusser, müssen unsere Beanies zu Gesicht bekommen, egal wie. Von ihnen erzählen werden sie dann schon, davon sind wir einfach mal überzeugt. Doch einfach so ein Paket versenden? Ziemlich langweilig, dachten wir uns. Etwas Besseres muss her, aber was? Pizza! Entfuhr es uns in einem Augenblick kreativer Erleuchtung, lass uns das ganze wie Pizza aussehen lassen, inklusive Auslieferung durch einen original Italienischen Pizzamann - ok, jetzt wirds schwachsinnig! Warum jetzt Pizza? Keine Ahnung, egal.

    Gesagt getan, die Kartons vom Bringdienst um die Ecke waren schnell organisiert, das Rezept so einfach wie genial: man nehme pinke Folie, ein Pommesschälchen für die Bommel, buntes Plastikbesteck für den Trashfaktor und eine Mütze für den Fame. Ergänzt um ein Anschreiben, das es in sich hat und fertig ist die Original bommelME Pizza im Auftrag etwas ganz Großes zu erreichen.
    Was daraus geworden ist und ob sich tatsächlich ein paar der richtigen Leute unserer erbarmt haben, erfahrt ihr dann aus der Zeitung oder vom roten Teppich eures Vertrauens. Bleibt dran.

    Eure Jungs von bommelME

  • Langsam wird’s ernst!

    Jetzt gibt’s wirklich kein Zurück mehr.
    Nachdem wir euch in unserem letzten Blogpost von unseren umfangreichen PR-Bemühungen (und Erfolgen) berichtet haben, sind nun auch produktseitig alle Weichen für die kommenden Monate gestellt.

    Die neue Kollektion, wenn man denn bei einem, zugegebenermaßen ziemlich grandiosen Produkt von Kollektion sprechen darf, ist fertig geplant. Wir haben unseren Produzenten gewechselt, um auch weiterhin dem Bommelansturm mit der nötigen Professionalität entgegentreten zu können. Was so einfach klingt, ist in Wirklichkeit richtig, richtig tricky!

    Zugegebenermaßen, wir waren wahrlich kein einfacher Kunde. Bis zur fertigen bommelME Beanie bedurfte es gefühlter 36 Korrekturdurchläufe, 2 Nervenzusammenbrüche des Produzenten sowie einige lange Nächte im Büro. Besonders bei den Farben waren wir uns nicht immer einig – was ist überhaupt in der nächsten Saison angesagt und haltet ihr euch auch daran?
    Mutig sein und mit Farben um uns werfen oder solide bleiben - schwarz, grau, dunkelblau?

    Wir haben uns für den Mittelweg entschieden – bommelME Beanies gibt’s ab Oktober in 9 Farben, einige davon so extrovertiert wie Berlin um vier, mit den anderen könnt ihr auch mal undercover bleiben. Zusätzlich sind wir bei den Bommeln komplett durchgedreht, denn die haben’s mal wieder in sich, noch mehr Farben für noch mehr Styles – von neon bis fake fur ist wirklich alles dabei, fast 20 Farben!

    Bleibt gespannt, bei uns geht’s wild weiter. Ab sofort sollte sich nämlich die versammelte Prominenz besser in Acht nehmen, denn wir sind unterwegs und werden sie aufspüren – dann heißt es: Bommel dir eine!

  • Was für eine Woche!

    Wenn man eine Woche von Mittwoch bis Mittwoch zählt würden wir jetzt sagen:
    "Was für eine Woche!"

    Alles fing mit einem Facebook Kommentar auf der Textilwirtschaft Fanseite an, welcher augenscheinlich gut genug war, uns zum exklusiven Textilwirtschaft Feierabend Event in Düsseldorf einzuladen. Dort würde die Modebranche ausgiebig feiern - genau das Richtige für uns und unsere Mützen.
    Also sind wir am Mittwoch kurzerhand ins Auto gesprungen und rübergefahren.
    Bestürzt mussten wir feststellen, das unsere Schlafgelegenheit in Köln unter der Woche aus Düsseldorf doch schlechter zu erreichen war als geplant.
    Ein neuer Schlafplan musste her.
    Was lag im wahrsten Sinne des Wortes näher als unser Auto? Nichts!

    Der Abend war für uns ein voller Erfolg und ein riesen Spaß zugleich. Wir haben viele nette Leute kennengelernt und hatten die Möglichkeit unsere Bommelei ausführlich zu präsentieren.

    Später dann ab ins Hotel mit einem Stern....auf der Motorhaube. Die Gedanken voller Zuversicht, das Blut voller....Euphorie.

    Auf der Rückfahrt am nächsten Vormittag dann der Schock!
    Allerdings ein guter. Stern Online hatte tatsächlich eine Meldung über uns im Ticker.
    zum Artikel

    Auf der Autobahn bricht Partystimmung bei uns im Auto aus. In allen Ecken des Netzes tauchen plötzlich Meldungen über bommelME auf. Darunter z.B. auch die Süddeutsche, die Zeit und der Focus.
    Und dann eigentlich in beinahe jeder Online Zeitung im deutschen Raum.

    Der Verursacher war dann auch bald gefunden. Die DPA (Deutsche Presse Agentur) hatte jene Meldung zuvor rausgegeben und machte sich sogleich daran noch eine hinterher zu schieben, diesmal sogar mit Foto.

    Die APA (Austria Presse Agentur) sprang gleich noch auf den Zug auf und setzte ebenfalls eine Nachricht ab.

    Kurz darauf bekommen wir eine Anfrage vom Radio für ein Telefoninterview. Werbe- und PR Agenture fragen bei uns an. Und schliesslich kommt jetzt auch noch die HAZ bei uns vorbei.
    Kurz, wir haben alle Hände voll zu tun!

    Ganz nebenbei bringen wir für euch nun auch noch die neue Kollektion auf den Weg.
    Freut euch also auf noch mehr Farben und viele spannende Aktionen.

    Seid gespannt und haltet uns die Treue!

    Eure Vollzeitbommler
    Mathias&Moritz

  • Bread & Butter Berlin 2011

  • Hallo Welt! Der BLOG ist da!

    Hallo Welt!So Leute, hier ist unser Blog, erwartet nicht weniger als das Beste.

    Hier werden wir euch regelmäßig über unser wildes Treiben informieren sowie auch sonst alles zum Besten geben, was uns so Interessantes zwischen die Finger kommt. Rückblickend könnten wir euch jetzt natürlich auch noch erzählen, wie viel Arbeit es war unser Baby bommelME von der Idee zur fertigen Beaniemarke mit Sex-Appeal zu entwickeln, die Designs zu basteln, Lieferanten zu finden, die Website zu programmieren, den Vertrieb zu organisieren, Messen zu besuchen, wilde Partys zu feiern und noch vieles mehr - wir aber wollen nach vorne schauen, den Blick gen Horizont richten mit der Nase im Nordwind.

    Seid also gespannt und besucht uns ab und zu
    Mathias & Moritz